Endlich ein Update

Der Umzug aus dem Süden nach Hamburg ist Geschichte, die Sammlung in größeren Teilen aus den Kartons und die Arbeit wieder ganz oben auf der Prioritätenliste. Daher mal ein kurzer Blick in mein Portfolio, bzw. einige Dinge, die ich in den letzten Monaten publiziert habe oder an denen ich beteiligt war.

2

Spiegel Online

30 Jahre Leisure Suit Larry: Artikel zum Jubiläum des schlüpfrigen Grafik-Adventuresaus der Feder von Al Lowe. Dazu hatte ich das Vergnügen, Herrn Lowe via Skype interviewen zu dürfen.

15 Jahre Xbox in Deutschland: Noch ein Jubiläum. Auch hierzu sprach ich, diesmal mit Hans Stettmeier, dem damaligen Xbox-Chef in Deutschland.

The Legend of Zelda: Am Vorabend der Veröffentlichung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild blickte ich zurück auf die Serie und ihren Reiz.

Computer Bild Spiele

The Last of Us 2/Death Stranding: Direkt von der PlayStation Experience in Anaheim – zwei Artikel zu zwei PS4-Ausnahmetiteln.

Resident Evil Historie und Tipps: Kurz vor bzw. kurz nach Veröffentlichung des wunderbaren Resident Evil 7 gab’s hier eine Exkursion in die Geschichte der Serie und ein paar schnelle Einsteiger-Tipps.

E3-Geheimtipps: Vorstellungen einiger Titel, die auf der E3 nur die zweite Geige spielten.

GamePro/GameStar

The Last Guardian: Ein Gespräch mit Fumito Ueda zu seinem jüngsten, lang erwarteten Spiel.

Die Wurzel alles Vergnügens: Special zur Spielhallenvergangenheit heutiger Games-Publisher.

Ni No Kuni 2: Artikel zu Teil 2 des zauberhaften Anime-Rollenspiels auf Basis eines Trips zu Bandai Namco und eines Interviews mit Level-5-Chef Akihiro Hino (das auch auf Ninotaku TV Verwendung fand).

M!Games

PlayStation Experience 2016: Berichterstattung von der Playstation-Hausmesse in Anaheim.

Focus Interactive Roundup: Berichterstattung von den Focus Days in Paris.

Diverse Einsätze in Bild und Ton:

Welt der Wunder TV: Ein paar Sätze zur Marke Wipeout für Super Games TV.

Rocketbeans: Ein Platz auf dem Press Select-Sessel neben Colin Gäbel, einmal zur Nintendo Switch, und dann noch zur E3 2017.

Spieleveteranen-Podcast: Gespräche mit Heini und Jörg in Podcast Nr. 89 sowie Nr. 95.

Oktober 2016: Zurück zum freien Schreiben

Nach einem Intermezzo im Brand Publishing-Bereich des Webedia-Verlags, bei dem für Media Markt die Spiele-Website GAMEZ.de entstand, ging es Anfang Oktober 2016 wegen eines anstehenden Ortswechsels wieder zurück in die Freiberuflichkeit. Ab sofort arbeite ich wieder frei für Online- und Print-Medien, unterstütze Publisher und PR-Agenturen gerne bei der Erstellung von Texten und übersetze englische Spieletexte ins Deutsche. Wer Interesse an meiner Arbeit hat oder mich auf seinen Presseverteiler setzen will, verwendet einfach diese Mail-Adresse: sf@freispieler.com.

November 2015

- Die Arbeit hatte ich mir schon viele Wochen vorher gemacht, doch Anfang November erschien das Werk endlich auch gedruckt: Ein siebenseitiges Special zur Historie der Star Wars-Spiele, das ich für den Film-Spin-Off des Musikexpress, ME.MOVIES, anfertigen durfte. Das Heft mit dickem Star Wars-Special ist übrigens insgesamt nicht ohne und angenehm edel aufgemacht. Also bitte im Bahnhofsbuchhandel holen oder online ordern!

ME.MOVIES_Cover1

– Nach dem Game Boy-Special durfte ich auch mal wieder ein Test für spiegel.de machen. So wie im vergangenen Jahr kümmerte ich mich um Spiel und Bewertung des neuesten “Call of Duty”, “Black Ops 3″.

cod-spon

– Endlich hat’s geklappt: Mit meinem alten MAN!AC-Kollegen Ulrich traf ich mich in den Meringer Redaktionsräumen, um einen kleinen Podcast aufzunehmen. Thema: Spielesammeln am Beispiel einiger Tüten voller PS2-Titel.

– “Rise of the Tomb Raider” ist ein großartiges neues Abenteuer von Lara Croft, erstmal exklusiv für Xbox 360 und Xbox One. Im Rahmen der Veröffentlichung gab es ein umfangreiches Special auf gamepro.de, gamestar.de und ign.de. In drei Artikeln beschäftige ich mich dort mit der Tomb Raider-Historie, mit Laras Leben und Psyche und überhaupt mit Tomb Raider von A bis Z.

Advertorial - Tomb Raider A-Z - J

– Und weil in diesem November gar so viele AAA-Spiele erscheinen, testete ich auch noch “Star Wars Battlefront” für spiegel.de.

sw

Oktober 2015

- 25 Jahre Game Boy in Deutschland – Grund genug, um Nintendos bahnbrechender Handheld-Konsole einen Artikel zu widmen. Veröffentlicht wurde er – inklusive einiger Bilder von Stücken aus meiner Sammlung – auf spiegel.de. (Und ja, ich weiß, Hammer-Überschrift).

spon-gb

– Nach langer Zeit war ich mal wieder für die GamePro im Einsatz: Fürs Print-Heft und das Online-Angebot testete ich das RPG-Dynasty Warriors-Crossover Dragon Quest Heroes, und nur für Online gab’s noch ein kleines Special zu der einflussreichen japanischen Rollenspiel-Serie.

dq

September 2015

- Wieder einmal hatte ich die Ehre, als Juror für den Deutschen Kindersoftware-Preis TOMMI zu fungieren. Dieses Jahr gab es mehr Produkte denn je, die von mir (und meiner Tochter) unter die Lupe genommen werden wollten – gerade im Bereich “Elektronisches Spielzeug” tut sich gerade viel. Hier geht’s zur offiziellen TOMMI-Seite mit den Nominierungen in den Kategorien PC-, Konsolen-Spiele, Apps und Elektronisches Spielzeug.

tommi-header-2015-4

– Zur aktuellen Ausgabe der M!Games durfte ich ein Special zum Thema “Free-to-Play auf Konsole” beisteuern. Auf vier Seiten geht es um die besondere Problematik dieses Geschäftsmodells auf PS4, Xbox One und Wii U.

f2p-maniac

– Ein weiteres Mal durfte ich diesen Monat das österreichische Publikum ansprechen – mit einer dreiviertel Seite in der Tageszeitung Der Standard (Anlass war die Spieleveranstaltung Game City Wien) und etwas ausführlicher online. Thema: “8-Bit-Liebe rostet nicht: Der Hype um alte Videospiele” sowie ein paar Tipps für angehende Retro-Fans.

August 2015

- Wieder einmal ein Artikel für spiegel.de: Kurz vor der Gamescom ging es hier über ‘Toys to life’ – den Trend zu Plastikfigürchen mit Funkchip, die in Form der Amiibos, Skylanders, Disney Infinity- und Lego Dimensions-Figuren die Elektromarkt-Regale bevölkern.

image-877580-galleryV9-vxds

– Im Rahmen eines Hamburg-Besuchs hatte ich auch Gelegenheit, bei den feinen Jungs von Rocket Beans TV vorbeizuschauen, daruntern auch Colin Gäbel, einen alten Weggefährten aus MAN!AC-Tagen. Wir nahmen das Treffen zum Anlass, gleich eine Stunde im “Retro Klub” über das Sammeln von Videospielen zu reden. Hier gibt’s die Sendung in zwei Blöcken:

– Und für den GamesMarkt, und zwar just die Ausgabe, die während der Gamescom-Woche erschien, kümmerte ich mich noch um einige Artikel eines ausgedehnten eSport-Specials.

esport

Juli 2015

Ein paar Arbeiten im Nachgang der E3:

– VR-Artikel für die österreichische Electronic Entertainment-Zeitschrift eMedia.

emedia

– 2 kurze Reviews für gamestar.de bzw. gamepro.de zu den Titeln Crossout und Disney Infinity 3.0.

– Und nochmal ein Halo 5-Preview, diesmal für die M!Games.

cover

Außerdem brachte der Juli dieses verlustreichen Jahres 2015 einen weiteren tragischen Tod – den von Nintendo-Chef Satoru Iwata. Ich hatte die Ehre, Herrn Iwata 2005 auf der TGS für Spiegel Online zu interviewen. Zehn Jahre später musste ich nun einen Nachruf auf ihn schreiben, der hier zu finden ist.

Juni 2015

Ein Besuch in Kirkland, Washington, brachte ein paar Neuigkeiten über Halo 5 zu Tage, die kurz vor der E3 in einem Artikel auf spiegel.de zu finden waren.

halo 5

Und der Besuch der 15. Retrobörse in Oberhausen Anfang Mai bildete die Grundlage für einen vierseitigen Artikel über “elektronische Antiquitäten”, der im GamesMarkt 12/15 abgedruckt wurde.

elektroantik

 

Mai 2015

Preview zu “The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited” in der M!Games

teso

Besuch eines Entwicklerstudios an der Nordwestküste der USA. Welches es war, ist nicht allzu schwer zu erraten:

chief

Quo Vadis 2015

glen schofielded fries

Berlin ist immer eine Reise wert, aber im April ganz besonders. Wenn nämlich die Entwicklerkonferenz Quo Vadis und etliche Veranstaltungen drumherum in der deutschen Hauptstadt stattfinden. Neben interessanten Vorträgen und Persönlichkeiten (hier im Bild Glen Schofield von den “Call of Duty”-Machern Sledgehammer Games und Spieleindustrie-Urgestein und “Halo 2600″-Programmierer Ed Fries) gab’s in der vorletzten April-Woche auch noch die Verleihung des Deutschen Computerspielpreises.